PHANTALISA

Raum für Mädchen & junge Frauen

Sie sind hier: Home

News & Highlights

Aktuelles Programm

Programm: Mai - Juni - Juli 2018

Nicht alles aber vieles neu macht der Mai! Unser Wochen-Programm für Mai, Juni und Juli hält zum Beispiel ganz neu bereit: Fotografie, jeden Montag, 15 bis 17 Uhr. Tiffany Glas, dienstags, 14 bis 16 Uhr. Stretching, jeden Dienstag, 16 bis 17 Uhr. Entspannung, freitags, 16 bis 17 Uhr. Und unsere Klassiker sind auch wieder dabei: Turnen, Zauberküche, street dance, Goldschmiede, Keramik und die VIP. Außerdem im Flyer: das Sommerferienprogramm! Na, ist etwas für euch dabei?

Unser aktuelles Programm findest du entweder hier als PDF zum herunterladen oder gedruckt bei uns im Café.

Ausführliche Infos zu den regelmäßigen Angeboten kannst du aber auch unter "Angebote" im Bereich "Aktuelles Programm" nachlesen.

Alle Angebote sind kostenfrei (mit Ausnahme von Keramik) und offen für Neugierige. Das Wochenprogramm gilt nur während der Schulzeit.

 

In diesen Monaten haben wir an folgenden Samstagen jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet:

» 4. Mai Geburtstagsparty mit Ünbernachtung

» 5. Mai Geburtstagsbrunch und Kosmetik-Geschenken (für euch!)

» 23. Juni Zuckerfest - wir versüßen uns den Tag!

 

Die Highlights in diesen Monaten sind:

» Politische Bildungsfahrt 2018. Vom 9. bis 13. Mai fahren wir wieder nach Flecken-Zechlin. Gemeinsam mit anderen Einrichtungen beschäftigen wir uns mit dem Thema Mobbing.

» Internationaler Tag gegen Homo- & Transphobie. Am 17. Mai feiern wir Vielfalt und öffnen uns ganz offiziell für alle Mädchen* und jungen Frauen*.

» Weltspieletag. Am 01. Juni sind wir wieder von der Partie und spielen mit euch auf dem Oranienplatz!

» Sommerfest mit PHANTALISA und dem Regenbogenhaus. Am 29. Juni feiert das ganze Haus den Sommer!

» Sommerferienfahrt 2018. Vom 16. bis 20. Juli gehen wir auf Ferienfahrt. Alle Informationen & Anmeldungen dazu gibt es im Café.

 

In den Ferien haben wir von 12 bis 18 Uhr geöffnet und ein volles Programm:

» Sommerferien

5. Juli: Ausflug zum Näh-Kurs in der „fashion school“ in Wildau

5. und 6. Juli: Ankommen in den Ferien. Spiel & Spaß im Garten, mit Kicker- oder Kubb-Turnier und Snacks.

› 9. bis 13. Juli: Suchtprävention. Wir nehmen uns die Zeit, für Fragen & Antworten rund um zum Thema Sucht.

16. bis 20. Juli: Keramik. Mit Ton und Glasur schaffen wir eigene Kreationen.

16. bis 20. Juli: Sommerferienfahrt 2018!!!

23. bis 27. Juli: Tüfteln & Spielen. Wir werden unser eigenes Spiel erfinden, basteln und programmieren. Und natürlich ganz viel spielen.

30. Juli bis 3. August: Tape Art. Ob eigenes Kunstwerk oder Aufhübschen alter Gegenstände, mit der „Klebeband Kunst“ wird es bunt.

6. bis 10. August: Nähen. Wir nähen in dieser Woche eigene Projekte.

› 13. bis 17. August: Flügelkisten. Ein Bastel-Projekt aus Holz, Tieren und Krimskrams verleiht uns Flügel.

 


 

Unterstützung der Kampagne T_REST

PHANTALISA ist Teil der Kampagne "T_REST", der Kampagne für Berlins soziales Netzwerk


WIR_SIND
Berlins Kinder-, Jugend- und Familienprojekte. Das Rückgrat der Stadt.

FÜR_BERLIN
Sind wir ein kaum relevanter Posten. Nur die letzte Stelle, der Topf für´s Übrige: der „T-Rest“.

WIR_WOLLEN
Mehr Aufmerksamkeit für unsere Arbeit. Einen höheren Stellenwert im Berliner Haushalt. Mehr Geld aus dem öffentlichen Topf.

UNSER_PLAN
Ab jetzt sind wir T_REST.  Berlins soziales Netzwerk.

Werde Teil vom Ganzen: facebook.com/trestberlin

 

 


 

Rückblick 2018

 

Ausflug in die fashion school Wildau

Zu Beginn der Sommerferien haben wir einen Ausflug gemacht. Am Donnerstag, den 05. Juli 2018, sind wir mit der S-Bahn raus nach Brandenburg gefahren. Genauer: nach Wildau. Ziel war für uns: die fashion school. Dort haben wir unter super netter Anleitung von Anke Schönberner einen Turnbeutel-Rucksack genäht. Vor dem Nähen haben wir die Beutel noch mit Folien-Druck und unterschiedlichen Motiven bedruckt. Wir haben viel Neues gelernt, hatten gemeinsam viel Spaß und haben gegen den kleinen Hunger Minipizza gegessen und zum Abschluss noch ein Eis. Was für ein schöner Tag!

Sommerfest 2018

Gemeinsam mit dem Regenbogenhaus haben wir am Freitag, den 29. Juni 2018 ein Sommerfest gefeiert. Es gab ein buntes Programm mit Schminken, Henna-Tattoos, Buttons gestalten, Traumfänger basteln, Holzroboter anfertigen, Schmuckgestaltung und lustiger Fotografie. Es war viel los bei dem schönen Wetter. Und bei selbst gemachter Limonade, Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen konnten es sich alle gut gehen lassen. So genießen wir den Sommer richtig!

 

Schulprojektwoche mit der Emanuel-Lasker-Schule 2018

Mit der Emanuel-Lasker-Schule haben wir vom 25. bis 29. Juni 2018 eine Schulprojektwoche durchgeführt. Wir wollten uns dem Thema Literatur widmen. Wir zum Einstieg ein Quiz zum gemacht und danach Auszüge aus dem Buch "Die Bücherdiebin" gelesen. Später haben den Film dazu angesehen und mit dem Text verglichen. Natürlich kam der Spaß dabei nicht zu kurz und wir haben die Tage mit einem Frühstück und einem anschließenden Warming up begonnen. Ein Höhepunkt war das Backen und Gestalten einer Toffifee-Torte. Sehr lecker! Außerdem haben wir zum Abschied das Buch "Der Ursprung der Welt" von Liv Strömquist geschenkt bekommen. Viiiielen Dank dafür! Da freuen wir uns umso mehr darauf, was das nächste Jahr bringen wird.


Zuckerfest 2018

Am Samstag, den 23. Juni 2018, hatten wir im Phantalisa von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Wir haben den Tag genutzt um das sogenannte „Zuckerfest“ nachgefeiert. Am Wochenende ging Ramadan zu Ende, der Monat, in dem viele Musliminnen*, den Tag über fasten. Um dieses Fasten feierlich zu beenden, gibt es das „Zuckerfest“. Dabei kommen Familie und Freundinnen* zusammen und genießen das Beisammen sein mit gutem Essen. Wir haben den Tag also genutzt, um gemüßtlich Zeit miteinander zu verbringen und ganz nebenbei eigenes Baklava zu backen. Baklava ist ein sehr süßes Gebäck aus dünnem Teig und viel Zuckerwasser. Manchmal mit Pistazien, unseres war mit Walnüßen. Außerdem haben wir uns gegenseitig mit Henna Tattoos verziert.

Suppe & Mucke 2018

Am Samstag, den 16. Juni 2018, feierte das "Friedrichshainer Suppenfestival: Suppe & Mucke" sein 10jähriges Jubiläum. Es gab eine musikalisch-kulinarische Weltreise rund um die Helsingforser Straße in Friedrichshain. Mit Livemusik, Diskussionsrunden und einem kleinen Kinderfest. Und wir waren dabei: Zusammen mit dem Regenbogenhaus Friedrichshain haben wir Suppe ausgeschenkt, Gesichter geschminkt, Henna-Tattoos auf Arme und Hände gemalt und als kleines Highlight konnte man blind dem Eselchen wieder seinen Schwanz an den Po stecken. Wir freuen uns auf's nächste Mal!

 

Girls' Day 2018: Berufe kennenlernen und Spaß dabei haben

Am 26. April war es wieder soweit: wir haben den Girls' Day bei uns im PHANTALISA ausgerichtet. Zu Gast hatten wir eine Tischlerin und eine Game Designerin. Fast 20 Mädchen haben uns besucht und diese Berufe praktisch kennengelernt. 

Unsere Tischlerin hat den Mädchen das Berufsbild im Allgemeinen vorgestellt und dargestellt wie man diesen Beruf erlernt, welche Inhalte in der Ausbildung vorkommen und wie diese abläuft.

Ganz praktisch wurde es als die Mädchen eigene kleine Holz-Arbeiten umsetzen konnten. Sie haben verschiedene Werkzeuge und Werkstoffe kennengelernt und sich darin probiert, mit diesen zu arbeiten.

In einer zweiten Gruppe haben andere Mädchen den Beruf der Game Designerin kennenlernen können. Auch hier haben die Teilnehmerinnen sowohl Informationen zum Berufsbild sowie zu Inhalten und möglichem Ablauf der Ausbildung und deren Zugangsvoraussetzungen erhalten.

Da der Beruf noch ziemlich neu ist war es für die Mädchen spannend zu hören, welchen Weg die anwesende Game Designerin gegangen ist. Auch wurden die Interessen thematisiert, die zu ihrem Beruf führten. Die Mädchen lernten ihren Berufsalltag kennen und konnten mit kleinen Übungen einen Einblick in die Praxis gewinnen. Zunächst haben die Teilnehmerin "Trockenübungen" auf dem Papier gemacht, in dem sie für das beliebte Spiel Werwölfe eigene Rollen und Spielkarten entwickelten.

Später ging es digital weiter. Mit dem Programm "Scratch" haben alle Mädchen in zweier Teams eigene Spiele gestaltet. Dabei haben sie sich mit der Herausforderung eines Labyrinths jeweils die Figuren ausgewählt und zusammengstellt. Sie haben das Labyrinth mit seinem Hintergrund gestaltet und außerdem mit eigenen Tönen ergänzt. Einige Mädchen sprachen abschließend davon, dass sie ein Talent bei sich entdeckt haben und sich zum Teil vorstellen können, dies als Beruf auszuüben.

Am Ende des Tages haben sich die beiden Gruppen gegenseitig gezeigt was sie gemacht haben. Sie konnten die Tischlerinnen ihre eigene Stiftebox und Mäusehäuser zeigen. Und bei den Game Designerinnen konnten sie die Spiele direkt einmal anspielen. Eine Teilnehmerin verließ das PHANTALISA auf die Frage, ob es ihr gefallen hat mit den Worten: "Ja sehr, weil wir viel geschafft haben und dabei kreativ sein konnten. Das Mittagessen hat super lecker geschmeckt."

Wir finden es toll, dass die Mädchen Spaß hatten, dabei etwas Praktisches und Nützliches gelernt haben und gleichzeitig einen Einblick in einen mögliches Berufsfeld gewinnen konnten. Deshalb freuen wir uns auch schon auf den Girls' Day im nächsten Jahr!

PS: Auf unserem Instagram-Account könnt ihr auch noch ein kurzes Video vom Girls` Day sehen!

 


Fantasy-Übernachtung von 13. April 2018

Am Freitag, den 13ten... ja, am 13. April hatte PHANTALISA wieder einmal zu einer Übernachtung eingeladen. Ab 16 Uhr trafen sich 10 Mädchen hier bei uns, um gemeinsam in den von Phantasie geprägten Freitagabend zu starten.

Zunächst wurden alle Spiele ausgepackt, die im weitesten Sinne die Phantasie anregen oder mit Phantasiewesen zu tun haben. Besonders beliebt ist das für uns ganz neue Spiel "Dragons".

Mit selbst gebacken Spinatquiche sowie Nudeln und Tomatensauce gestärkt starten wir in den Film-Teil. Ausgebreitet im Bewegungsraum schauten wir die Vorgeschichte zu Harry Potter, "Phantastische Tierwesen", bevor es dann auch Schlafenszeit wurde.

Am nächsten Morgen wurde mit allem drum und dran gefrühstückt. Die restliche Zeit verbrachten wir mit verschiedenen Spielen und kreativen Beschäftigungen. Gegen 12 Uhr verabschiedeten wir uns alle in das restliche Wochenende und sagten "Bis bald!".

 

Skateboardworkshop

An den ersten drei Samstagen im frischen Jahr 2018 trafen sich Mädchen* und junge Frauen* zwischen 8 Jahren und 27 Jahren aus den Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit vor der Skatehalle in der Revaler Str. in Berlin-Friedrichshain. Sie lernten Gienna und Julia, die beiden Trainerinnen* für diesen Tag, kennen. Zunächst gab es eine Einweisung und die Teilnehmerinnen* wurden ausgestattet: mit Schützern, Schonern, Helm und Board. Dann ging es in der Halle zur Halfpipe. Das war schon ein Wahnsinnsanblick: 18 m breit und 4,20 m hoch - und Platz nur für uns Mädchen* und Frauen*. Gienna und Julia zeigten uns kleine Tricks auf dem Board, z.B. kleine Jumps oder während des Fahrens in die Hocke gehen und das Board anfassen und wir konnten fahren. Zum Abschluss konnten wir alle noch eine Mutprobe machen und die Halfpipe auf dem Po runterrutschen. Das war total cool und wir haben das ganz oft gemacht. Wir freuen uns schon darauf bald mal wieder auf die Bretter zu steigen!

 


 

In der Spalte links findet sich jeweils einen Rückblick der vergangenen Jahre. Außerdem gibt es unter Galerie und Auswertungen noch mehr spannende Projekte aus diesem und aus dem letzten Jahr. Viel Spaß beim Stöbern!

 


 

Nach oben